Sanierungsverfahren der Dradura Holding in Eigenverwaltung eröffnet

Sanierungsverfahren der Dradura Holding in Eigenverwaltung eröffnet

Altleiningen, 18. Dezember 2020

+++ Zum 18. Dezember 2020 hat das zuständige Amtsgericht Ludwigshafen am Rhein das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung über das Vermögen der Dradura Holding GmbH & Co. KG eröffnet und Herrn Rechtsanwalt Rüdiger Weiß von der Kanzlei WallnerWeiß zum Sachwalter im Hauptverfahren der Konzerninsolvenz bestellt. Nachdem bereits im August die vorläufige Eigenverwaltung vom Amtsgericht angeordnet wurde, ist dieser Schritt nun die logische Fortführung der Sanierungsarbeit bei Dradura. Der operative Betrieb läuft somit stabil auch im Hauptverfahren weiter.

Dradura, ein mittelständischer Hersteller von Drahtprodukten mit Sitz in Altleiningen (Rheinland-Pfalz), verfügt über ein solides Geschäftsmodell und langfristige Beziehungen zu namhaften Kunden. Gleichwohl haben mit Beginn der COVID 19 Pandemie die Nachfrageausfälle insbesondere bei Haushaltsgeräten und in der Automobilindustrie zu einem erheblichen Umsatzeinbruch geführt. Dradura beschäftigt konzernweit aktuell rund 1.100 Mitarbeiter, davon 250 in Altleiningen. Der Konzern erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von rund 130 Mio. Euro. Die operativ tätigen Tochtergesellschaften sind von dem Insolvenzverfahren nicht betroffen.

Unter dem Schutz des Insolvenzrechts soll der eingeleitete Restrukturierungsprozess fortgeführt werden, um das Unternehmen nachhaltig zu sanieren. In den vier Monaten des vorläufigen Verfahrens wurden bereits beachtliche Erfolge erzielt. So hat man z.B. gemeinsam mit Kunden, Lieferanten und unterstützenden Dienstleistern die Lieferkette stabilisiert und konnte den Umsatz sukzessive steigern.

Das Besondere an diesem Fall ist, dass sich die Branche seit Sommer 2020 als wirtschaftlicher Corona Gewinner entpuppt, da die Nachfrage in Zeiten von geschlossenen Restaurants etc. einen nicht geahnten Höhenflug erfährt.

Des Weiteren konnte das Team der Eigenverwaltung im Rahmen eines Management Buy-out, eine französische Tochtergesellschaft an den dortigen Geschäftsführer verkaufen, was den Fortbestand der französischen Arbeitsplätze gesichert hat.

Wir sind auf dem richtigen Weg, wenn auch große Aufgaben noch vor uns stehen“, informiert Rechtsanwalt Rüdiger Weiß. „So wurde beispielsweise der internationale Bieterprozess gestartet, bei dem zahlreiche Investoren bereits ihr Interesse angezeigt haben. Im Idealfall finden wir für Dradura einen Käufer, der die komplette Gruppe mit nun sieben Standorten einschließlich ihrer fachkompetenten Mitarbeiter übernimmt und damit die Standorte nachhaltig sichern wird.

Als Alternative steht auch der Gesellschafter nach wie vor für eine Insolvenzplanlösung die gesamte Gruppe betreffend zur Verfügung.“

Über Dradura

Dradura ist einer der führenden internationalen Hersteller von Drahtartikeln. Das Unternehmen beliefert die unterschiedlichsten Industriezweige mit industriell geformten, robusten und hochwertigen Drahterzeugnissen. Zu den wichtigsten Kunden zählen Bosch Siemens Hausgeräte, Miele, namhafte Möbelhändler, MedizintechnikUnternehmen und Automobilhersteller und -zulieferer.

Das mittelständische Unternehmen mit Hauptsitz in Altleiningen verfügt über Standorte in Deutschland, Frankreich, Italien, Polen, Tschechien und den USA. 1100 Mitarbeiter, davon 250 am Stammsitz in Altleiningen, erwirtschafteten 2019 einen Umsatz von rund 130 Mio. Euro.

Über WallnerWeiß

Die WallnerWeiß Unternehmensgruppe, bestehend aus wwp WallnerWeiß Rechtsanwälte Partnerschaft mbB sowie den Gesellschaften für Unternehmenssanierung und Insolvenzverwaltung, ist mit 20 Standorten ein bundesweit auf Unternehmenssanierung spezialisierter und ausschließlich auf dem Gebiet tätiger Kanzleiverbund.

Rechtsanwalt Rüdiger Weiß wird seit über 18 Jahren regelmäßig als Insolvenzverwalter und Sachwalter bestellt, beispielhaft in der Konzerninsolvenz des Automobilzulieferers Rege mit ca. 1.100 Arbeitnehmern, im Verfahren des Fernsehherstellers Loewe und den hochpolitischen Verfahren der ELS Europäische LizensierungsSysteme GmbH, einer Gesellschaft der Dualen Systeme, sowie der Servicegesellschaft der Neckar-Odenwald-Klinken.