Älteste produzierende Gießerei Deutschlands schafft die Sanierung

Älteste produzierende Gießerei Deutschlands schafft die Sanierung

Chemnitz, 28.06.2023 – Nachdem die Eisenwerk Erla GmbH ein Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung nach § 270d InsO beantragte, welches am 01.03.2023 durch das zuständige Amtsgericht Chemnitz eröffnet wurde, konnte durch die Annahme des durch den Sachwalter Rüdiger Weiß vorgelegten Plans die Beendigung des Verfahrens eingeleitet werden. Die Aufhebung des Verfahrens wurde vom Insolvenzgericht für den 31.07.2023 angekündigt.

In den letzten Jahren hatte das traditionsreiche Gießerei- und Bearbeitungsunternehmen, welches bisher überwiegend als Automobilzulieferer tätig war, begonnen, seine Kundenbasis zu verbreitern und konnte neue Kunden aus den Bereichen Landwirtschaft, Baumaschinen und Elektroinfrastruktur sowie Maschinenbau gewinnen. Der Transformationsprozess wurde jedoch infolge der Corona-Pandemie, des Ukraine-Krieges und der hiermit verbundenen Lieferkettenprobleme sowie der Verteuerung von Rohstoffen und der Explosion bei den Energiekosten unterbrochen und nachhaltig gestört.

Aufgrund der drohenden Zahlungsunfähigkeit entschloss sich die Eisenwerk Erla GmbH, die Sanierung im Wege des Schutzschirmverfahrens zu beschreiten. Der Sachwalter, Rechtsanwalt Rüdiger Weiß von der Kanzlei WallnerWeiß, wurde  beauftragt, den Plan zu erstellen. In nur drei Monaten nach Verfahrenseröffnung konnten die Geschäftsleitung der Eisenwerk Erla GmbH und Rechtsanwalt Weiß, den Plan für die Sanierung ausarbeiten und den Gläubigern vorlegen.

Der Geschäftsbetrieb der Eisenwerk Erla GmbH wurde uneingeschränkt fortgeführt. Sämtliche der ca. 300 Arbeitsplätze bleiben erhalten.

Die Gespräche mit über 50 Kunden zu Vertrags- und Preisanpassungen verliefen größtenteils sehr erfolgreich, wie der Geschäftsführer Fischer betont, standen die meisten Kunden fest an der Seite des Traditionsunternehmens. Nicht zuletzt dadurch und durch die Mitwirkung der beteiligten Lieferanten der Eisenwerk Erla GmbH konnte so eine schnelle und zielgerichtete Sanierung erfolgen, welche mit der Annahme des Plans abgeschlossen ist.

Damit setzt der Gesellschafter, die Dynamatic Technologies Gruppe, seinen Plan um, am Standort in Erla neben der bisherigen Produktion einen weiteren Geschäftszweig für die Herstellung von Komponenten für Flugzeuganwendungen aufzubauen.

Über Eisenwerk Erla GmbH

Die Eisenwerk Erla GmbH ist die älteste noch produzierende Gießerei Deutschlands. Eine erste urkundliche Erwähnung des Eisenwerks in Erla stammt bereits aus dem Jahr 1380. Das Traditionsunternehmen fertigt hoch komplexe Gussteile für Motor- und Antriebsmechanik und ist mit annähernd 300 Mitarbeitern einer der größten Arbeitgeber in der Region.

www.eisenwerk-erla.de

Über WallnerWeiß

Die WallnerWeiß Unternehmensgruppe, bestehend aus wwp WallnerWeiß Rechtsanwälte Partnerschaft mbB sowie den Gesellschaften für Unternehmenssanierung und Insolvenzverwaltung, ist mit mehr als 20 Standorten ein bundesweit auf Unternehmenssanierung spezialisierter und ausschließlich auf dem Gebiet tätiger Kanzleiverbund. Rechtsanwalt Rüdiger Weiß wird seit über 20 Jahren regelmäßig als Insolvenzverwalter und Sachwalter bestellt, zuletzt in dem Kriminal-Insolvenzverfahren der Deutsche Lichtmiete Gruppe sowie der Konzerninsolvenz des Metallbauunternehmens DRADURA Gruppe mit 1200 Arbeitnehmern.

www.wallnerweiss.de