Holzbau Reichel GmbH saniert sich in Eigenverwaltung

Holzbau Reichel GmbH saniert sich in Eigenverwaltung

Callenberg, 01.08.2015

Am 31.07.2015 eröffnete das Amtsgericht Chemnitz das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Holzbau Reichel GmbH und ordnete die Eigenverwaltung an. Damit hat die Holzbau Reichel GmbH einen weiteren wichtigen Meilenstein im derzeitigen Sanierungsverfahren erreicht. Zum Sachwalter bestellte das Amtsgericht Chemnitz Rechtsanwalt Rüdiger Weiß von der WallnerWeiß GbR. Der Geschäftsbetrieb wird in der Eigenverwaltung unter Aufsicht des Sachwalters durch die Geschäftsführung fortgeführt. Die operative Entwicklung des Unternehmens und die umfassende Unterstützung durch Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten hat es ermöglicht, vollständig auf einen Abbau der 20 Arbeitsplätze zu verzichten.

Der Insolvenzantrag war notwendig geworden, da das Unternehmen durch zahlreiche Forderungsausfälle in Schwierigkeiten geraten war.

Wie es das seit 01.03.2012 geltende Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG) vorsieht, hat die Holzbau Reichel GmbH das seit 11.05.2015 laufende Sanierungsverfahren genutzt, um bei uneingeschränkt laufendem Betrieb zusammen mit anerkannten Sanierungsexperten ein Zukunftskonzept zu erstellen. Aktuell läuft die Insolvenzplanerstellung auf Hochtouren, damit dieser den Gläubigern kurzfristig vorgelegt werden kann.